Month: Juli 2014

Die Pyramiden von Wollerau

In den letzten Jahren ist in Wollerau ein ganz spezielles BVH (Bauvorhaben) realisiert worden. Wir bezeichnen dieses als die „Pyramiden von Wollerau“.

Geplant und realisiert wurde dieses besondere Areal von Architekt Thomas Schreiber und seinem Team von der atool GmbH, Planung, Architektur und Realisation.

Die Entwicklung des Areals „Gemini Wollerau“ ist eine grosse Herausforderung an die moderne Büro- und Arbeitswelt. Die Anforderungen haben und werden sich in 3 Ebenen, im technologischen, organisatorischen und psychologischen Bereich verändern. Dabei geht es um ein massgeschneidertes Lösungskonzept für die Büroraumanforderungen, jedes einzelnen Mieters, aus heutiger Sicht. Offenkundig ist der Wandel, der sich durch die neue Informationstechnik vollzieht. Daneben haben sich auch die organisatorischen Strukturen verändert. Zunehmend werden klassisch-hierarchische Prinzipien aufgegeben zugunsten von Entscheidungsprozessen, die sich aus dem Zusammenwirken einer Gruppe ergeben. Teamarbeit und Workshops sind Belege dafür.

Bezugsgrösse ist der Mensch und das Mass des Machbaren. Moderne Büroraumkonzepte passen sich problemlos veränderten innerbetrieblichen Strukturen und Abläufen an. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, sollte der Einsatz von flexiblen Raumgliederungssystemen untersucht werden. Eine universelle Verwendung vom Einzelschrank bis hin zum raumbildenden Einbau, muss deshalb ebenso möglich sein, wie der nachträgliche Umbau oder Austausch einzelner Schrankelemente sowie das Umsetzen ganzer Schrank- oder Trennwände. Ergänzt wird das Ganze dann durch ein zukunftsoffenes, flexibles, zeitloses und wertbeständiges Büroeinrichtungssystem.

In Krisenzeiten wird schnell verdrängt, dass die Büroarbeit mehr ist als nur ein Kostenfaktor für ein Unternehmen. Die Arbeit im Büro kreiert Wertschöpfung. Sie ist umso effektiver, je mehr das Arbeitsumfeld die Mitarbeiter zur Kommunikation und zum Ideenaustausch anregt. Eine hohe Kommunikationsqualität entsteht durch eine motivierende Verwaltungsstruktur und einer attraktiv gestalteten Bürowelt. Schliesslich kann die Organisation von Projekt- und Teamarbeit die Kommunikationsdichte im Sinne der unternehmerischen und verwaltungstechnischen Ziele fördern. Moderne Bürokonzepte auf neuen und bestehenden Flächen schaffen beides; Die Leistungsfähigkeit der Büroarbeit zu erhöhen und die Kosten für die Flächennutzung zu reduzieren.

Von grosser Bedeutung neben der praktischen Gestaltung und Planung von Arbeitsabläufen und Einrichtungen, ist die Gestaltung mit Materialien und Farben. Hier liegt ebenfalls eine grosse Chance in fach- und sachgerechter Planung. So unterliegen Farbwirkungen sowie Gesetzmässigkeiten die sich auf das Wohlbefinden und nicht zuletzt positiv auf die Leistungsbereitschaft auswirken.

Zu oft werden diese Dinge dem Zufall überlassen und es werden Möglichkeiten nicht ausreichend ausgeschöpft.

Autor: André Kolditz